Weihnachtsspendenaufruf 2021
der Deutschen Hilfsgemeinschaft e.V. Hansestadt Hamburg

 

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger!

Für viele von uns ist die Weihnachtszeit eine besonders schöne Zeit, bringt sie uns doch wundervolle Stunden des Beisammenseins mit den Menschen, die uns am Herzen liegen, die wir lieben.

Die Vorfreude auf einen festlich geschmückten Baum, auf strahlenden Kerzenschein, auf die Stunden der Muße, des Innehaltens und des Besinnens, der Gedanke an ein liebevoll ausgewähltes Geschenk, erfreuen uns schon jetzt. Hierdurch werden die Dezembertage zu etwas ganz Besonderem, dass wir nicht missen möchten.

Aber gerade diese schöne Zeit ist für viele alte und einsame Mitbürger  - viele in Pflegeheimen - und für eine große Zahl von Kindern aus sozial schwachen Familien und nicht zu vergessen die obdachlosen Menschen, auch häufig eine traurige Zeit.

Natürlich wissen wir, dass kein Mensch bei uns wirklich zu hungern braucht. Aber die köstlichen weihnachtlichen Süßigkeiten, der besondere Festtagsbraten, der geschmückte Baum, ein festlich gedeckter Tisch und das Beisammensein mit der Familie gehören zu den Dingen, die für viele unserer Mitbürger nicht möglich sind.

Darum auch in diesem - durch Corona so besonderem Jahr - unsere Weihnachtsbitte an Sie,

BITTE   DENKEN   SIE   AUCH   AN   ANDERE

Helfen Sie, dass wir unsere mittellosen Mitbürger, hier insbesondere die Senioren, mit einem Weihnachtspaket/Gutschein überraschen können, das ihnen zeigt, sie sind nicht vergessen!

Ein solch unverhofftes Geschenk macht für diese Menschen Weihnachten zu einem wirklichen Fest, zu Tagen der Freude.

BITTE   HELFEN   SIE   UNS   HELFEN

Von ganzem Herzen danken wir Ihnen für Ihre Spende und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein neues Jahr mit Gesundheit, Glück und Erfolg.

 

Dr. Johannes Asmus Petersen                                                             Uwe Gutwasser
Enkel von Bürgermeister Rudolf Petersen                                              Vorstandsvorsitzender der
Gründer der Deutschen Hilfsgemeinschaft                                             Deutschen Hilfsgemeinschaft e.V.
Hansestadt Hamburg Hansestadt Hamburg

 

 

Weiterhin wird der Aufruf von folgenden Persönlichkeiten getragen:

Prof. Norbert Aust
Präses der Handelskammer Hamburg

Hjalmar Stemmann
Präsident der Handwerkskammer Hamburg
Dr. Christian Lemke
Präsident der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer

Heiko Zier
Präsident der Hamburgischen Notarkammer
 
Dr. med. Pedram Emani
Präsident der Ärztekammer Hamburg
Konstantin von Laffert
Präsident der Zahnärztekammer Hamburg
 
Kai-Peter Siemsen
Präsident der Apothekerkammer Hamburg
 
Dr. Friedhelm Steinberg
Präsident der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg
 
Karin Loosen
Präsidentin der Hamburgischen
Architektenkammer
 
Dennis Thering
Fraktionsvorsitzender
der CDU‑Bürgerschaftsfraktion
Jenny Jasberg
Dominik Lorenzen

Fraktionsvorsitzende der Grünen Bürgerschaftsfraktion
 
Dirk Kienscherf
Fraktionsvorsitzender
der SPD-Bürgerschaftsfraktion
David Stoop
Stellv. Fraktionsvorsitzender
der Fraktion Die Linke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geldspenden erbeten an:        Hamburger Sparkasse

                                                 IBAN: DE64 2005 0550 1502 061 243
                                                 BIC: HASPDEHHXXX
 
Auch Sachspenden werden dankend angenommen.
Spenden an die Deutsche Hilfsgemeinschaft e.V., Hansestadt Hamburg, sind steuerlich absetzbar. Die DHG ist durch Bescheinigung des Finanzamtes Hamburg-Nord, St.Nr. 17/411/01412 aus dem Jahre 2019, als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und ist nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG. von der Körperschaftssteuer befreit.
 
Wir bestätigen, dass wir alle Spenden für die satzungsgemäß vorgesehenen Zwecke verwenden werden.
 
Deutsche Hilfsgemeinschaft e.V.
Hansestadt Hamburg